Angezeigt werden die Nachrichten der letzten Monate

05

Mai

2021

Kein Saisonstart am 1. Mai

Wie bereits im Eingang kurz formuliert, konnten wir am 1. Mai nicht in die Saison starten. Grund dafĂŒr ist die Corona Verordnung des Landes Baden WĂŒrttemberg, die den Betrieb von Museums und Touristikbahnen aktuell bis mindestens 22.5. explizit untersagt. Zudem untersagt das neue Bundesinfektionsschutzgesetz ebenfalls touristische Bahnverkehre bei Inzidenzwerten ĂŒber 100 im jeweiligen Landkreis.
Aktuell ist geplant, dass der Saisonstart an Pfingsten stattfinden kann. Ob das wirklich so kommen wird, muss sich zeigen einen Vorteil haben wir im Jahr 2021 jedoch gegenĂŒber den letzten beiden Jahren : In den Sommerferien ist die Strecke der „Waldbahn“ heuer nicht gesperrt.

07

Mar

2021

Moderne Technik bei der Museumsbahn

3D-Modell des Achkastens 64 419 mit Bodentring und Rost

Um die Museumsbahn am laufen zu halten kommt inzwischen auch modernste Computertechnik zum Einsatz. Ein Mitglied der DBK konstruiert Komponenten, die ersetz werden mĂŒssen, mittels CAD am Computer. Hier als Beispiel die Konstruktion des neuen Aschkastens fĂŒr die 64 419. Die Konstruktionsdaten gehen dann direkt an die Zulieferer, die damit auf ihren Maschinen die Einzelteile fertigen.

16

Jan

2021

50 3031 Konzept fĂŒr eine zweite betriebsfĂ€hige Dampflok der DBK

50 3031 im SĂŒddeutschen Eisenbahnmuseum Heilbronn

Schon lange wĂŒnschen wir uns eine zweite betriebsfĂ€hige Dampflok fĂŒr die DBK. Wir alle wissen, dass unsere 64 419 durch die vielen EinsĂ€tze vor allem auf der SchwĂ€bischen Waldbahn stark belastet ist. Dank der intensiven Pflege durch unsere Dampfloktruppe (siehe auch der entsprechende Beitrag) ab-solviert sie dieses Fahrprogramm die letzten Jahre sehr zuverlĂ€ssig. Wir konnten uns zwar inzwischen fĂŒr den Notfall Zugriff auf eine Ersatzlok sichern, einen lĂ€ngerfristigen Ausfall unserer 64 können wir trotzdem nicht verkraften.
Genau hier haben wir jetzt einen Durchbruch erzielt. Ein tragfĂ€higes Konzept fĂŒr die Aufarbeitung und Wiederinbetriebnahme einer zweiten DBK-Dampflok liegt vor. Es handelt sich um die 50 3031, eine 1942 von der Maschinenfabrik Esslingen gebaute Lok der Baureihe 50, die bei der Deutschen Bundesbahn als Besonderheit einen Kabinentender erhalten hat. Lokomotiven dieses Typs sind standardmĂ€ĂŸig nach Welzheim gekommen und waren auch in Crailsheim bis zum Ende der Dampflokzeit stationiert. Damit haben wir eine zweite Lok, die passend zu unseren Personen- und GĂŒterwagen historisch korrekt typische ZĂŒge der Deutschen Bundesbahn in den 60er Jahren reprĂ€sentiert.
Mit dem privaten EigentĂŒmer der Lok wurde ein Vertrag geschlossen, der die betriebsfĂ€hige Aufarbeitung der Lok unter Regie der DBK vorsieht. Ab Zeit-punkt der Wiederinbetriebnahme ist die kostenlose Nutzung durch die DBK fĂŒr mindestens 24 Jahre vertraglich vereinbart. Weiterhin stehen bereits Sponsorengelder zur VerfĂŒgung, weitere sind fest zugesagt.
Freuen wir uns schon darauf, wenn in ein paar Jahren wieder eine „original DB-Kabinentender-50er“ bei DBK unter Dampf steht. Bis dahin entsteht fĂŒr uns noch viel Arbeit und wir freuen uns ĂŒber tatkrĂ€ftige Mithelfer, nicht nur mit SchraubenschlĂŒssel. So planen wir z.B. eine Homepage mit der Dokumentation der Aufarbeitung und zum Sammeln weiterer Sponsorengelder, da können auch Fotografen und Texteschreiber mithelfen.

03

Jan

2021

Ganz zum Schluss ein RĂŒckblick auf 2020

Ein turbulentes, sicher nicht so wie erhofft verlaufenes Jahr neigt sich dem Ende zu. Wenn wir ĂŒber den Tellerrand in die andere Museumsbahnszene schauen, können wir von GlĂŒck sagen, dass wir trotz der Pandemie und der anhaltenden Probleme von Covid19 viele Fahrten auf der SchwĂ€bischen Waldbahn und die Fahrt an den Bodensee durchfĂŒhren konnten.
Eigentlich los gegangen wĂ€re es pĂŒnktlich zu Ostern, wo uns schon im M
Ă€rz der erste Lockdown absehbar einen Strich durch die Rechnung machte. Trotzdem ließ sich keiner der aktiven Mitglieder entmutigen, wĂ€hrend an einem Hygienekonzept gearbeitet wurde, ging es parallel daran, den Zug Ă€ußerlich und innerlich auf Vordermann zu bringen. Los ging es dann im Juni, dank der fleißigen Helfer waren auch die beiden Zugloks 64 419 und 212 084 tadellos und startklar. Anfangs nach Ende des Lockdowns zögerlich erfreuten sich die Fahrten dann wieder grĂ¶ĂŸer werdender Beliebtheit. Einen Strich durch die Rechnung machten dann die fĂŒr 2020 geplanten Bauarbeiten in den Sommerferien. Jetzt war die Strecke gesperrt und wieder keine Fahrten möglich. Nicht nur als LĂŒckenfĂŒller, sondern als großen Erfolg konnte man dann die Bodenseefahrt am letzten S onntag im August bezeichnen, fast 500 FahrgĂ€ste freuten sich trotz Regenwetters ĂŒber einen Ausflug mit der „S 3/6“ ans schwĂ€bische Meer.
Weiter ging es danach mit den Eventfahrten wie dem „Schlemmer Express“ und
natĂŒrlich im September mit der regulĂ€ren S aison. Dass der 18. Oktober der letzte Dampf und der 25. Oktober der letzte Dieselfahrtag werden wĂŒrde, hĂ€tte im ersten Moment keiner geglaubt und gehofft. Die Pandemie hat wieder Einzug erhalten, die RĂ€der stehen still, doch die Aktiven nicht.

07

Nov

2020

Absage der Adventsfahrten Ausblick auf 2021

Geahnt und doch nicht gehofft, nach dem angekĂŒndigten „kleinen Lockdown“ im November, welcher ja in noch nicht absehbarer Form bis mindestens Ende Januar 2021 geht, mussten wir leider unsere beliebten Nikolausfahrten absagen. Gerne hĂ€tten wir unsere FahrgĂ€ ste, ob Groß und Klein mit GlĂŒhwein, Punsch und kleinen PĂ€ck chen einen tollen Tag bereitet, doch Gesundheit geht vor, 2021 liegt vor uns. NatĂŒrlich werden wir dabei auch die aktuelle Entwicklung im Auge behalten und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen.
Im gerade gestarteten Jahr haben wir wieder das volle Programm geplant, natĂŒrlich mit Blick auf die Entwicklung der aktuellen Lage. So soll es pĂŒnktlich zum 1.Mai auf der SchwĂ€bischen Waldbahn losgehen. Bis Ende Oktober, immer Sonn und F eier tags im Wechs el zwischen Dampf und Diesel. Neben den „normalen Fahrten“ mit Abfahrt um 10.30 und 14.00Uhr wird es auch wieder die beliebten Zusatzevents wie „Schlemmer Express“, „Theater im Zug“, „Whisky Probe“ und Co geben.
Als Fernfahrt en sind neben unserer traditio nellen Fahrt an den Bodensee am letzten Sonntag im August auch die Fahrt nach Koblenz zum Sommerfest des DB Museums am 19. Juni und die Fahrt zu Rhein in Flammen am 11/12. September auf dem Programm , die beide dieses Jahr durch die Pandemie ausgefallen sin d Somit steht wieder ein vollgepacktes Programm fĂŒr 2021 auf dem Plan , wobei sich das Team der Aktiven ĂŒber UnterstĂŒtzung

27

Sep

2020

Sommer auf der SchwÀbischen Waldbahn

Strahlende Gesichter auf der schwĂ€bischen Waldbahn – zwar mit Maske, aber im Sommer 2020! Nach anfĂ€nglichen Unsicherheiten durften wir mit unserem eigens ausgearbeiteten Hygienekonzept im Juni 2020 wieder an den Start gehen:
So muss nun im Zug und am Bahnsteig durchgehend der Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Weiter steht im Zug Desinfektionsmittel bereit und durch unser internetbasiertes Vorverkaufssystem sind Kontaktdaten automatisch aufgenommen und fĂŒr die Nachverfolgung gesichert. Von den Spontanmitfahrern holen wir die Informationen natĂŒrlich auch ein.
Erst nach und nach und Richtung Sommerferien stiegen die Buchungszahlen wieder und die ZĂŒge waren deutlich besser ausgelastet. Leider machte wie in 2019 erneut eine Baustelle der WEG auf der Wieslauftalbahn die wichtigen Fahrten in den Sommerferien unmöglich.
Nach der Pause im Sommer standen im September die ersten Fahrten an, darunter auch unsere Event-Fahrten wie der „Schlemmer-Express“. Ob als Theater/Karabett, mit Musik oder als Krimi-Dinner, die Fahrten erfreuen sich großer Beliebtheit. Mittlerweile ist das Team auch gut in der Übung. FĂŒr die Fahrten werden die beiden Silberlinge genommen, in der Mitte hĂ€ngt unser Bahnpostwagen, von wo aus unsere Ehrenamtliche fĂŒr das leibliche Wohl der GĂ€ste sorgen. FĂŒr 2021 sind die Termine hier schon in Ausarbeitung, ebenso unsere Fahrten „Theater im Zug“ und der „Whisky-Train“, welche 2021 auch wieder auf dem Plan stehen.

aktualisiert am Samstag, 23. Januar 2016